ethereum-kaufen-bild

Ethereum kaufen: Jetzt in Ethereum investieren?

Neben Bitcoin und Kryptowährungen bietet die Blockchain Technologie viele andere Einsatzmöglichkeiten. Es gibt bereits über 1500 Kryptowährungen, Ethereum ist neben Bitcoin einer der bekanntesten.

Ethereum ist viel mehr als “nur” eine Kryptowährung. Was Ethereum, Smart Contracts, Gas genau ist, wie es sich von Bitcoin unterscheidet, wo und wie man Ether kaufen kann, und vieles mehr wird in diesem Blogbeitrag behandelt.

Ethereum kaufen: Was ist Ethereum

Ethereum ist keine Kryptowährung, sondern eine öffentliche, open-source, blockchain basierte Software-Plattform, die es Softwareentwicklern ermöglicht, dezentralisierte Applikationen zu entwickeln und bereitzustellen. Die Kryptowährung, die in diesem Netzwerk verwendet und benötigt wird heißt Ether. Wenn ihr also auf einer Börse Ethereum kauft, kauft ihr im Grund die Kryptowährung Ether.

Was bedeutet das nun alles?

Ethereum ist ein dezentrales System, d.h. es wird von keiner zentralen Stelle gesteuert und kontrolliert. Ethereum hat kann somit auch nie offline gehen, da es von vielen tausenden Computern weltweit betrieben wird.

Die Ethereum Plattform ermöglicht es Entwicklern Applikationen im Ethereum Netzwerk zu betreiben. Diese Applikationen werden somit nicht an einer zentralen Stelle gespeichert, wie es z.B. beim Apple App-Store der Fall ist, sondern sind global über das große Ethereum Netzwerk verteilt.

Ethereum: Smart Contract

Die Applikationen, die auf diesem dezentralen Netwerk laufen, funktionieren mit Smart Contracts. Smart Contracts sind Verträge, abgebildet als Programmcode, die sich automatisch ausführen. Oft bilden diese Smart Contracts „Wenn“, „Dann“ Regeln ab. Zum Beispiel: „Wenn das Datum 01.01.2019 erreicht wurde, dann sende 10 ETH an Tim.

Um diese Smart Contracts auszuführen müssen die Kosten, die durch die Ausführung anfallen, bezahlt werden. Diese Kosten werden mit Ether bezahlt. Ether ist somit die Kryptowährung von Ethereum.

Smart Contracts sind als Programme, die in die Blockchain hochgeladen und automatisch ausgeführt werden, sobald bestimmte Regeln und Konditionen erfüllt sind. Weil diese Smart Contracts auf der Blockchain ausgeführt werden, können diese auch nicht zensiert, manipuliert oder gefälscht werden. Es gibt auch nicht die Möglichkeit, dass ein Smart Contract nicht ausgeführt wird, weil irgendwelche Server offline sind.

Ein paar Blockchain bieten die Möglichkeit Programmcode auszuführen. Ethereum hingegen bietet die Möglichkeit alles auszuführen, was entwickelt werden kann.

Unterschied Ethereum und Bitcoin

Einfach gesagt, Bitcoin ist eine Kryptowährung, d.h. ein dezentrales, P2P und digitales Zahlungssystem.

Ethereum hingegen bietet eine Plattform, auf der es möglich ist, dezentrale Applikationen zu entwickeln. Um dies Applikationen ausführen zu können, muss Ether bezahlt werden. Ether ist ebenfalls eine Kryptowährung, die gehandelt wird.

Ethereum kaufen: Unterschied Ethereum und Ether

Dieses Thema wurde im oberen Abschnitt des Artikels kurz angeschnitten. Ethereum ist eine Software Plattform bzw. das dezentrale Netzwerk, dass quasi als dezentraler App-Store dient. Über dieses Netzwerk können Applikationen zur Verfügung gestellt werden.

Eine Applikationen beinhaltet Programmcode. Die Ausführung dieses Programmcodes erfordert Rechenleistung. Zur Bezahlung dieser Rechenleistung wird die Kryptowährung Ether verwendet.
Ether ist also eine digitale Währung, die innerhalb des Ethereum Netzwerkes operiert.

Auch wenn man nur die beiden Kryptowährungen vergleicht gibt es Unterschiede in der Anzahl der maximal verfügbaren Coins, Marktvolumen, usw.

Was bedeutet „Gas“?

Jedes Programm im Ethereum Netzwerk benötigt eine unterschiedliche hohe Rechenleistung, die von den Netzwerkteilnehmern zur Verfügung gestellt werden müssen. Diese Anforderung an Rechenleistung wird in “Gas” ausgedrückt. Je mehr “Gas” zur Ausführung benötigt wird, desto mehr Ether Token muss man dafür bezahlen.

“Gas” ist also der interne Preis, den man bezahlen muss, um den Code in Smart Contracts auszuführen.

Je komplexer die auszuführenden Kommandos sind, desto teurer ist die Ausführung.

Ethereum kaufen: Ethereum Classic vs Ethereum

Vielleicht ist dir schon auf coinmarketcap.com oder coincheckup.com aufgefallen, dass es zwei Arten von Ethereum gibt: Ethereum (ETH), Ethereum Classic (ETC)

Bis vor ein paar Jahren hat es nur Ethereum (ETH) gegeben. Ein Hackerangriff, bei dem 50 Millionen USD gestohlen wurden, sorgte dafür, dass die Community in zwei Lager gespalten wurde, da ein Teil eine Abspaltung wollte, die den Hack rückgängig macht und der andere Teil nicht.

Aus dem damaligen Ethereum wurde Ethereum Classic und die neue Abspaltung hat den Namen Ethereum erhalten. Ethereum hat sich klar durchgesetzt. ETH hat eine größere Community, eine hohe Akzeptanz der Plattform und viele neue Coins, Projekte und Applikationen werden auf dem Ethereum Netzwerk gebaut.

Ethereum kaufen: Prognose für 2018

Natürlich hat keiner eine Kristallkugel und kann die Zukunft vorhersagen, dennoch hier unsere Einschätzung:

Kryptowährungen werden immer bekannter und in immer mehr Applikationen integriert. Vor allem die großen wie Bitcoin und Ethereum werden im Jahr 2018 eine höhere Akzeptanz finden.
Immer mehr ICOs und Altcoins basieren auf Ethereum, weshalb die Ethereum Blockchain immer wichtiger und wertvoller wird. Ethereum wird auch laufend weiterentwickelt und verbessert.

Ein Preis von €1200 ist für Ethereum möglich. Sieht man sich den allgemeinen Wachstumstrend an, sowie das große Potential des Krypto Marktes nach der großen Korrektur, ist dieser Preis aus unserer Sicht durchaus realistisch. Auch erkennen immer mehr Industrien, wie wertvoll und nützlich Blockchain Technologien sind und sehen sich verstärkt Ethereum an. Das heißt hier kann man auch weitere Einsatzmöglichkeiten und Implementierungen erwarten.

Wo und wie kann man Ethereum kaufen

Ethereum kann auch verschiedensten Börsen (Exchanges) gekauft werden. Unter anderem auf:

  • OKEx
  • GDAX
  • Bitfinex
  • Huobi
  • Binance
  • HitBTC
  • Kraken
  • Bittrex
  • Gate.io
  • Kucoin
  • Bitpanda

Auf einigen dieser Börsen (z.B. Bittrex, Binance, HitBTC) kann Ethereum nur mit Bitcoin gekauft werden. Auf anderen Börsen ist auch der Kauf mit Fiat-Währung (USD,EUR) möglich. Solche Börsen nennt man auch Fiat-Exchanges. Beispiele hierfür sind:

  • Coinbase
  • GDAX
  • Kraken
  • Bitpanda

Wie kann man mit Euro jetzt Ethereum kaufen?

Der Prozess ist sehr simpel:

  • Registriere dich auf der Exchange deiner Wahl
  • Verifiziere dich auf dieser Exchange
  • Suche nach “Deposit EUR” oder “EUR Wallet” o.Ä. und folge der Anleitung, um Euro einzuzahlen.
  • Meistens muss man den Betrag auf ein angegebenes Konto überweisen und 2-3 Werktage warten, bis das Geld angekommen ist
  • Sobald das Geld auf der Börse eingelangt ist, kannst du ganz einfach Litecoin kaufen. Suche dabei nach dem ETH / EUR Tradingpaar

Ethereum kaufen: Speichern von Ethereum

Wenn ihr nicht aktives Daytrading betreibt und ETH als Long-Term Investment gekauft habt, empfehlen wir euch, die ETH sicher aufzubewahren und nicht auf der Exchange liegen zu lassen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Ethereum zu speichern:

Hardware Wallet (Cold Wallet): Hardware Wallets sind physische Geräte – meistens in Form eines USB-Sticks – auf denen Kryptowährungen sicher aufbewahrt werden können. Sehr bekannt ist der Nano Ledger S.

Desktop Wallet (Hot Wallet): Desktop Wallets sind Software Programme, die heruntergeladen und auf einem PC installiert werden können. Desktop Wallets sind nicht so sicher wie Hardware Wallets, aber sicherer als Online Wallets.Eure Kryptowährungen die ihr auf einem Desktop Wallet speichert, sind nur von dem Gerät erreichbar, auf denen die Wallet gespeichert ist.

Mobile Wallet (Hot Wallet): Eine Mobile Wallet ist eine App, die ihr auf eurem Handy installiert.

Paper Wallet (Cold Wallet): Paper Wallets sind die sicherste Form von Wallets. Ein Paper Wallet besteht nur aus einem Blatt Papier, auf dem Public und Private Key stehen. Mit diesen Keys kann auf die Kryptowährung zugegriffen werden.

Etherum kaufen: Zusammenfassung / Unsere Meinung

Die Ethereum Plattform hat sehr großes Potential um viele Industrien und Standards auf den Kopf zu stellen. Die Ethereum Community ist sehr stark und verbessert die Plattform stetig.

Es gibt aber auch bereits Konkurrenzprojekte, wie z.B. Cardano (ADA) oder EOS, welche die dritte Generation von Kryptowährungen und Plattformen entwickeln und die Schwachstellen von Ethereum, wie z.B. die Skalierbarkeit oder Transaktionsgeschwindigkeit, drastisch verbessern wollen.

Welches Projekt sich am Ende durchsetzen wird ist noch völlig unklar. Wir glauben, dass vor allem diese Protokolle (ETH; EOS; ADA) im Jahr 2018 sehr großes Potential für hohe Wachstumsraten haben und es sich im Jahr 2018 noch nicht herauskristallisieren wird, wer sich durchsetzt.

Gratis Report enthüllt:

Wie Du in 7 Stunden Daytrader wirst (inkl. Trading-Geheimnisse) – auch ohne Vorwissen oder Startkapital

Jetzt Trading-News erhalten und zusätzlich GRATIS E-Book herunterladen: